Wir leben gut, aber nicht auf Kosten künftiger Generationen

"Wir leben gut, aber nicht auf Kosten künftiger Generationen"

Mit der Entwicklung und Realisierung des Projekts V_2020 möchten wir Ihnen vorstellen, wie das Unternehmen KAGER HISA nachhaltiges Wohnen sieht. Die ständige Weiterentwicklung des Unternehmens hat den Grundstein für die endgültige Entwicklung des Projekts V_2020 gelegt, das die Vision des Unternehmens für das nächste Jahrzehnt und darüber hinaus präsentiert.

Die wichtigsten Ausgangspunkte für die Entwicklung der Nachhaltigkeit:

  • Wirtschaft,
  • Ökologie und
  • Gesellschaft.

WO WIR UNSERE EIGENE IDENTITÄT ERHALTEN UND WEITERENTWICKELN MÜSSEN:

– Betonung des sichtbaren Holzes, das als Ausgangspunkt für die Innenarchitektur dient;
– Erhaltung oder Erhöhung des Anteils der Glasflächen;
– Verantwortung der einzelnen Führungskräfte bei der Herstellung – die Wichtigkeit der manuellen Arbeit ist nach wie vor von zentraler Bedeutung;
– Klare Entwicklung der Holzkonstruktion mit ihren wesenlichen Eigenschaften und Qualitäten.

Drei Sphären der nachhaltigen Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung umfasst drei Bereiche. Umwelt, Soziales und Wirtschaft. In jedem Falle sollten Fortschritte in mindestens einem bestimmten Gebiet erzielt werden. Die Überlappung verschiedener Aspekte hat einige zusätzliche Vorteile. Die echte nachhaltige Entwicklung kann nur erreicht werden wenn alle drei Bereiche miteinander vernetzt sind. Mit anderen Worten – die Nachhaltigkeit, die ausschließlich nur in einem bestimmten Bereich der Ökologie, der Gesellschaft oder der Wirtschaft realisiert wird führt zu einem endgültigen Versagen.

Ein nachhaltiger Ansatz kann auf mehrere Weisen erfolgen.  Zum Beispiel gegenwärtige Bedürfnisse so zu befriedigen, dass sie die Lebensqualität und Interessen zukünftiger Generationen nicht beeinträchtigen.

Die Antworten von KAGER-HAUS auf die Herausforderungen des nachhaltigen Bauens lauten:

Wie in dem vorangegangenen Diagramm gesehen, gibt es drei Hauptbereiche in der Entwicklung eines nachhaltigen Gebäudes.

1. UMWELT

Der Schutz der natürlichen Ressourcen: Wir schützen die natürlichen Ressourcen in der Weise, dass wir nur Materialien mit kontrollierter Herkunft verwenden. Eine moderne Werkstoffindustrie ermöglicht eine hohe Ausnutzung dieser Baustoffe sowie das Recycling dieser Materialien. Somit trägt dies entscheidend zum Schutz der natürlichen Ressourcen bei.

Effizienzsteigerung:
Modernste Anlagen und die damit verbundene Optimierung bei jedem Schritt von der Konstruktion bis zur Ausführung tragen wesentlich zur Steigerung der Effizienz beim Hausbau mit KAGER-HAUS bei.

Mit dem Projekt V_2020 werden wir jedes einzelne Bau-Element optimieren und damit nicht nur den ökonomischen Teil beeinflussen, sondern vor allem den Platzbedarf auf die Umwelt reduzieren. Umweltfreundliche Produktion: KAGER-HAUS investiert bereits heute in eine umweltfreundliche Produktion. Unsere Produktionsstätte ist mit einer Kessel-Biomasse-Anlage und Photovoltaik-Zellen ausgestattet, die die Umweltbelastung deutlich reduzieren. Unser „internes“ Projekt V_2020 sorgt für weitere ökologische Schritte der Produktion. Hier werden Herstellungszeiten einzelner Komponenten in der Produktion reflektiert und reduziert. Ziel ist es, die Produktionszeit pro Hauseinheit um mindestens 30 % zu senken. Mit diesem Ergebnis planen wir unsere Umweltauswirkungen um 20 % bis 25 % zu reduzieren.

2. WIRTSCHAFT

Der Schutz der natürlichen Ressourcen: Wir schützen die natürlichen Ressourcen in der Weise, dass wir nur Materialien mit kontrollierter Herkunft verwenden. Eine moderne Werkstoffindustrie ermöglicht eine hohe Ausnutzung dieser Baustoffe sowie das Recycling dieser Materialien. Somit trägt dies entscheidend zum Schutz der natürlichen Ressourcen bei.

Effizienzsteigerung:
Modernste Anlagen und die damit verbundene Optimierung bei jedem Schritt von der Konstruktion bis zur Ausführung tragen wesentlich zur Steigerung der Effizienz beim Hausbau mit KAGER-HAUS bei.

Mit dem Projekt V_2020 werden wir jedes einzelne Bau-Element optimieren und damit nicht nur den ökonomischen Teil beeinflussen, sondern vor allem den Platzbedarf auf die Umwelt reduzieren.

Umweltfreundliche Produktion:
KAGER-HAUS investiert bereits heute in eine umweltfreundliche Produktion. Unsere Produktionsstätte ist mit einer Kessel-Biomasse-Anlage und Photovoltaik-Zellen ausgestattet, die die Umweltbelastung deutlich reduzieren.

Unser „internes“ Projekt V_2020 sorgt für weitere ökologische Schritte der Produktion. Hier werden Herstellungszeiten einzelner Komponenten in der Produktion reflektiert und reduziert.

Ziel ist es, die Produktionszeit pro Hauseinheit um mindestens 30 % zu senken. Mit diesem Ergebnis planen wir unsere Umweltauswirkungen um 20 % bis 25 % zu reduzieren.

3.SOZIALER BEREICH

Zufriedenheit und der Komfort für unsere Bauherren:
KAGER-HAUS legt seit Jahren Wert auf die Qualität die sich nicht nur in Tabellenkalkulationen widerspiegelt. Echter Wohnkomfort kann nicht nur durch Berechnungsergebnisse reflektiert werden. Wir erforschen die Möglichkeit des modularen Aufbaus, der die Anpassung an die Wohnbedürfnisse unserer Bauherren unter Berücksichtigung des jeweiligen Lebenszyklus ermöglicht. Warum müssen wir die Umwelt ändern die wir mögen? Weil wir unsere Wohnhäuser entsprechend den Bedürfnissen unserer Zeit oder unserer Gesundheit anpassen müssen?

LASSEN SIE UNS IHRE HAUSBAU-WÜNSCHE WISSEN !

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close